Agentur News

Agentur-News evoq

Verleihung des Prix Carte de Noël zum 12. Mal

FREITAG gewinnt den Prix Carte den Noël 2020

Die Agentur evoq aus Zürich vergibt den Preis für die besten Festtagsgrüsse zum 12. Mal Alle Jahre flat-tern rund um die Festtage bei evoq die Weihnachts- und Neujahrskarten ins Haus. Und alle Jahre werden die rein physischen Versände immer weniger. So verwundert es nicht, dass in diesem Jahr FREITAG mit einem On- und Offline-Konzept den Prix Carte de Noël gewinnen konnte.

FREITAG überzeugte die evoq-Jury mit der Idee einer Dankes-Karte zum neuen Jahr in Form einer Lastwagenblache. Diese wurde als Bild per E-Mail versendet und ist real ab 2020 mit den Vornamen aller Empfängerinnen und Empfänger des Weihnachtsversands unterwegs. So ist im dazugehörigen E-Mailversand an die Gegrüssten zu lesen: „Im Januar, dann wenn alle anderen Weihnachtskarten ausgelesen, aufgegessen oder ausgetrunken sind und ihren Weg vom Schreibtisch in den Müll antreten müssen, dann wird unser Dank an dich mit deinem Vornamen auf einen Planzer LKW gespannt, um dann ein paar Jahre seine Runden durch Europa zu drehen - bis wir dann endlich Taschen daraus schneiden dürfen.“ Damit schafft es FREITAG mehrere Jahre hindurch präsent zu sein und produziert erst noch keinen Müll. Gestaltet hat die rollende Karte David Keller vom FREITAG lab. Die evoq-Jury gratuliert herzlich für die einzigartige Idee und dankt mit dem Prix Carte de Noël-Dreikönigskuchen!

 

Verantwortlich bei evoq: Sara Streule, Adrian Schaffner

www.evoq.ch 

Ganzer Artikel