Archiv Event Rückblicke

magistral.

Mehr als 60 Personen hatten sich für die diesjährige Generalversammlung in Bern angemeldet, exakt 50 davon auch für die vorgängige Führung durch das Bundeshaus.

Pünktlich um 16.40 Uhr versammelten sich diese 50 Personen – das grösstmögliche Kontingent – auf der Bundeshaus-Terrasse und freuten sich sichtlich auf die Gruppenführung durch das Parlamentsgebäude.

Die quirlige Führerin berichtete kompetent, amüsant und voller Herzblut über die Architektur des schön renovierten Gebäudes und erzählte geschichtliche Hintergründe und witzige Anekdoten. Von der Kuppelhalle mit ihren vielen Symbolen, den imposanten Ratssälen und der Wandelhalle – es war eine künstlerische und architektonische Augenweide, die alle beeindruckt hat.

Nach der Führung spazierte die illustre Schar an die Ufer der Aare zur gastronomischen Oase an der Berner Riviera, dem historischen «Schwellenmätteli» – eines der attraktivsten Flussrestaurants mit Blick auf das Münster und die Altstadt.

Nach dem Apéro draussen fand die eigentliche GV im kleinen Rahmen und ohne Gäste statt. Alle Sachgeschäfte wurden im Eilzugtempo gutgeheissen und der bisherige Vorstand bestätigt. Nadine Huggel und René Häfliger wurden neu in den Vorstand gewählt. Das Nachtessen mit einer «Tavolata» fand anschliessend im rustikalen Ristorante «Casa» statt.

ganzer Bericht mit Bildern